Workshop - Zeit für mich

Familienstellen

Durch Familienstellen Einblicke in unbewusst wirkende Verhaltensmuster aus dem Familiensystem bekommen.

Familienstellen

 

Emotionales Ungleichgewicht und Disharmonien in äußeren Systemen, wie Familie, Beziehung, Beruf, Schule oder Freundeskreis usw., schwächen das System der Gefühle und Emotionen, des Körpers und des Geistes.

 

Draus entstehen innere und äußere Spannungen, Unwohlsein und auch körperliche Symptome. – und nicht nur bei einzelnen Personen, sondern auch in dem Verbund, in dem sie alle leben.

Durch systemische Aufstellungen werden Ungleichgewichte, Blockaden, Verstrickungen, Disharmonien und die gestörte Ordnung, z.B. in einem Familiensystem, sichtbar gemacht.

 

Die Aufstellung wird durch ein Vier- Augen-Vorgespräch vorbereitet, dabei wird kinesiologisch getestet, ob wir aufstellen dürfen, ob der Zeitpunkt richtig gewählt ist, ob das Thema richtig definiert ist und wer alles an dem Thema beteiligt ist. Es geht uns darum konkret und wirksam tätig zu werden.

Wir stellen für den Klienten neben den allgemeinen Stellvertretern zwei Personen auf: das „Ich“=für das Denken und das „Selbst“=für das Fühlen – eine sehr achtsame und förderliche Vorgehensweise, da häufig interne Differenzen zwischen dem Fühlen und dem Denken bestehen, die ausgeräumt werden sollen.

 

An der Aufstellung teilnehmende Personen, werden vom Klienten aus den anwesenden Teilnehmern (Stellvertreter) ausgewählt und stellvertretend für die Mitglieder einer Familie, eines Systems (Gruppe, Freundeskreis, Kollegen usw.) vom Klienten im Raum aufgestellt.

Aus der Stellung der Stellvertreter zeigt sich u.U. schon die Dynamik des Systems.

Durch eigenständiges und angeleitetes Umstellen der Stellvertreter, also die Einnahme neuer Positionen und durch „lösende Sätze“, vom Aufstellungsleiter vorgeschlagen, nimmt die Aufstellungsgruppe eine neue, friedvolle Struktur Gestalt an. Alte Differenzen werden aufgelöst, eine harmonische und achtsame Ordnung wird hergestellt und Spannungsfelder neutralisiert.

 

Aufstellen ist ein äußerst wirksames Instrument, um eine neue Qualität der Beziehung zu sich selbst und zu Partnern, Eltern, Kindern, Kollegen usw. herzustellen. Die Aufstellungen werden durch kinesiologische Tests und Balancen begleitet, damit die Liebe erfolgreich unterstützt wird.

 

Wir empfehlen vor der ersten eigenen Aufstellung zunächst an einer Aufstellung als Stellvertreter teilzunehmen.

 

 

Leitung: Klaus Menne

Kinesiologie: Judith Menne

Voraussetzung: Ohne Vorkenntnisse

Aufstellungsort: Zentrum LebensKurs in 30989 Gehrden, Neue Straße 26

Max. Teilnehmer: Zwei Aufstellungen, 15 Stellvertreter

Kosten: 160 Euro für die Aufstellung, Stellvertreter nehmen kostenlos teil.

 

Wie bei allen unseren Veranstaltungen, werden Getränke, Obst und „Bauchstreichler“ angeboten.

 

Termine: Wochentags abends von 18.00 bis ca.21.30 Uhr (rollierende Wochentage).

​​

Zentrum LebensKurs

für Persönlichkeits-Entfaltung

und Lebensqualität

 

Neue Straße 26

30989 Gehrden

  • Black Facebook Icon