Hallo Entspannung


Was ist Entspannung? - Das Gegenteil von Anspannung?

Entspannung ist ein Zustand, in dem sich Körper, Geist und Seele in seelischer Balance befinden und Druck, Anspannung und Belastung fehlen.

Entspannung ist von Ermüdung und Müdigkeit zu unterscheiden, da Wachheit, Aufmerksamkeit und Reaktionsleistungen nicht entscheidend beeinträchtigt sind.

Für den einen ist Entspannung gleichbedeutend mit Ruhe, für den anderen ist Entspannung erst mit Bewegung zu erreichen.

Doch in der Regel verbinden wir mit Entspannung, etwas Beruhigendes, etwas Entkrampfendes und Regeneration, sowie eine Entschärfung oder Normalisierung des Alltags.

Wir brauchen die Anspannung, um überhaupt leben zu können. Wir leben, weil unser Herz ständig zwischen Anspannung und Entspannung wechselt. Der Darm arbeitet nur mit Anspannung und Entspannung. Die körperliche Bewegung funktioniert nur im Wechsel der beiden Zustände. Wir sind im „gesunden Zustand“ im Gleichgewicht zwischen Anspannung und Entspannung.

Wir brauchen die Anspannung ebenfalls im geistigen und emotionalen Bereich. Anforderungen jeder Art fördern die Entwicklung, das Wachstum und die Produktivität.

Woher kommt der große Wunsch und die Sehnsucht nach mehr Entspannung in unserer Gesellschaft?

Ist es ein Wunsch nach:

  • mal nicht für etwas verantwortlich zu sein.

  • mal nicht viele Verpflichtungen zu haben.

  • mal nicht unter Dauerstrom zu stehen.

  • mal ganz für sich allein zu sein.

Eine Sehnsucht

  • nach Unabhängigkeit und Freiheit

  • nach Selbstbestimmung

  • nach wahrgenommen werden

  • nach umsorgt und verwöhnt werden

  • nach Frieden

  • nach Ruhe

  • nach einer anderen Aktivität als in meinem Beruf

Angespannt können Situationen und Lebensumstände genau so sein, wie der Körper und die Muskeln.

Wenn Muskeln angespannt sind, empfinden wir das dann direkt als ein zu viel an Anspannung, sodass wir dringend die Entspannung brauchen? Oder lassen angespannte Lebensumstände uns nach mehr Entspannung rufen?

Tatsache ist, dass egal, wo die Anspannung ihre Ursache hat, sie sich auf Körper, Geist und Seele auswirkt.

Die Frage: „Was entspannt mich?“ kann nur jeder für sich ganz persönlich beantworten und es braucht dafür einen Blick auf die Anspannung.

Wo ist die persönliche Belastungsgrenze? Was belastet? Denn was für den einen eine anregende Situation ist, ist für den anderen ein zu viel, eine Überforderung.

Sobald wir erkennen, was unsere Wünsche und Sehnsüchte sind, können wir entscheiden und unser Leben gestalten.

Es kann die Ruhe sein oder die Aktivität. Beides ist gleichberechtigt, ist gleich wichtig. Beides hat seine Zeit. Beides führt uns ins Gleichgewicht.

Beides brauchen wir, um unsere körperliche und emotionale Gesundheit zu stärken.

Und so muss ich die Überschrift korrigieren.

Begrüßen wir beides.

„Hallo Anspannung - Hallo Entspannung!“


1 Ansicht

Zentrum LebensKurs

für Persönlichkeits-Entfaltung

und Lebensqualität

 

Neue Straße 26

30989 Gehrden

  • Black Facebook Icon